Roessler Blockflötenbau
.

An dieser Maschine werden die Kanteln in Längsrichtung durchbohrt.

.
Im Vakuumkessel werden die Flöten mit Parafin imprägniert.
.
Die Sopranköpfe werden aufgerieben.
.
Die Sopranunterteile werden ebenfalls aufgerieben.
Hier bekommt die Sopranflöte ihre äußere Form.
Hier gibt es den letzten Schliff.
Das Labium wird geschnitzt.
Das Labium wird weiter bearbeitet.
Der Windkanal wird gezogen.
Die Tonlöcher werden gebohrt.
Der Kork wird geklebt.
Die Sopranflöte wird intoniert.
.